Impressum
Kontakt
Home
Tagebuch
Anfahrt


Uschi und Kurt Pertl
Alpirsbacher Str. 3
78733 Aichhalden-Rötenberg
Telefon 0 74 44 / 9 10 77
Faksimile 0 74 44 / 9 10 78
Atelier ¦ Geschirr ¦ Brunnen ¦ Garten ¦ Figuren ¦ Tiere
info@pertl-keramik.de
In diesem Tagebuch dokumentieren wir die aktuellen Geschehnisse in unserem Atelier.

Sie werden hier zukünftig auch Termine für Ausstellungen und andere Highlights finden.
 



Öffnungszeiten

Dienstag  - Freitag 9 - 12h und 14 - 18h
Samstag 9 -12h

Montag geschlossen

Herbstpause
18. Sept. - einschl. 11. Oktober

_______________________________________________________



Öffne dein  Herz, mach dich frei
und flieg los -
die Welt ist voller Chancen
und Abenteuer!
K. Diapari-Öngider
(Fotomontage: irgendwoher aus dem www)

Donnerstag, 16. Sept.
In jedem Jahr bringen wir aus Frankreich 20 versch. Tomatensetzlinge
mit und in jedem Jahr fällt die erste größere Ernte vor unserem Urlaub
an und muß "versorgt" werden.

die Tomaten werden mitsamt der Schalen zerkleinert , mit
ganz viel Gewürzen gekocht und danach durch die Flotte Lotte
getrieben ....

... es bleibt dann nur Schale und Kern übrig ...

und die leckeren Tomatenaromen sind dann in den Gläsern gefangen und
kommen dann im Winter in Suppen und Sossen zum Einsatz...

Mittwoch, 15. Sept.
Ja, wir freuen uns auf den Urlaub. Die letzten Tage davor sind aber
ganz schön stressig .... die Betreung unserer Blumen, Katzen, Fische, Post.....
übernimmt unsere liebe Nachbarin Iris, tatkräftig unterstützt wird sie dabei
von Ronja, die aber in der ersten Woche auf Sylt im Schullandheim weilt ....
 Viele andere Dinge müssen vorher von uns selbst erledigt werden.

Heute reinigte ich den Heizkessel ... nach dem Urlaub werden wir wohl die
Heizung anstellen müssen und dann ist es gut, wenn dies schon erledigt ist ....
Zum Dachrinnenreinigen bin ich nicht mehr gekommen, da es zum Regnen
begonnen hat.
Trotz der Panne am 13. sind noch viele Sachen fertig geworden, d.h. viel
telefonieren, damit die Kunden die bestellten Stücke noch abholen
können.

Dienstag, 14. Sept.
Gestern war der DREIZEHNTE! Ich bin absolut nicht abergläubisch ...
nur der 13. hat es mir angetan. Auch gestern! 6 Stunden stand ich am Glasurtisch
und hatte es geschafft, bis 19h den Ofen zu füllen. Es sollte der letzte Glasurbrand vor dem Urlaub sein - mit etlichen Sachen, die von Kunden noch abgeholt werden sollten .... bei meiner (heutigen) morgendlichen Ofenkontrolle blinkte
mir von der Ofensteuerung eine Fehlermeldung entgegen .... die Überprüfung der
möglichen Fehlerquellen brachte kein Ergebnis! Also heizte ich den Ofen
mit dem teuren Tagstrom hoch - vielleicht, so dachte ich, könnte ich beim event.
Abschalten doch noch den Fehler finden .... er erreichte dann ohne weitere
Zwischenfälle die 1265C!!!!! Also war doch der DREIZEHNTE wieder im Spiel. Oder?

 

Montag, 13. Sept.
Heute vor 2 Jahren ist Hellmut Ehrath gestorben! Wir denken sehr oft
an ihn!


Sonntag, 12. Sept.
Gestern haben wir den Hüfinger Töpermarkt besucht und trafen
viele nette Kollegen, Kunden und Freunde. Einige neue Aussteller
waren dabei und überraschten teilweise mit toller Keramik.

Löffelchen für die 7 Zwerge


zierliche Porzellanschälchen

Rakuschale

"königlich"

Freitag, 10. Sept.
Endlich! Nach mehrwöchiger Verspätung kamen heute die
Pumpen für den Aussenbereich...

... und er läuft und läuft und läuft ....

Donnerstag, 9. Sept.
BundesbahnGrube hat sich heute 2 Stunden in SWR1 Leute
arrogant, süffisant und meist unglaubwürdig zu Stuttgart 21 ge-
äussert. (zum Nachhören folg. Link anklicken)
www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5351694
Noch unverschämter finde ich den Pakt von Frau Merkels Mannschaft
mit der Atomindustrie = Geheimpakt! Ja leben wir uns langsam in
eine Bananenrepublik hinein?!

Ich bin froh, wenn wir Ende nächster Woche (am Samstag) nach
Frankreich fahren - dort verzichte ich genüsslich für 2 Wochen auf
Zeitung, TV, Internet! und genieße die Nachrichtenfreie Zeit.
Bis dahin müssen wir aber noch richtig zupacken ... so ist in
dieser Woche mein kleiner Vorrat an Sternenkugeln massiv geschrumpft...

und diesen kleinen Rest haben wir einer Galeristin aus der
Schweiz versprochen ...
www.keramikgalerie.ch

 

Mittwoch, 8. Sept.
Seit über sechs Wochen warte ich auf spezielle Pumpen für
den Aussenbereich.  Vergangene Woche wurde mir versprochen,
dass der "Container" sicher in Kürze eintreffen würde.,...

Die Säulen mit den Wasserhähnen, die Eimer und
die Putzlappen sind schon am Verstauben .... alle warten
auf  die Pumpen....

Dienstag, 7. Sept.
Ich finde es gut, dass die Gegner von S -21 die Gespräche
mit den Lügnern =Mappus, Grube, Schuster und Konsorten abgesagt
haben! Der Abbruch läuft weiter und die Polizei macht das, was einfach nicht
passieren darf - sie sind doch die Profis- und die Politiker versuchen
immer wieder die Demonstranten in die Terrorecke zu schubsen ....
www.youtube.com/watch?v=NJU9jDxSAWw&feature=youtu.be


seltener Moment

Montag, 6. Sept.
Sie sind da.....

in Nullkommanix wurde heute die Doppelgarage herangekarrt und
aufgestellt. Der weisse Klotz ist wahrlich kein schöner Anblick ...
vielleicht darf ein bischen Grünes darüber wachsen .....

Derweil ruft die Kanzlerin die "Revolution" aus - selten so gelacht und
gleichzeitig geärgert.  Man kann nur beten, dass die alten AKWs nicht
irgendein Zipperlein plagt. Kaum zu fassen, die Dinger noch (durchschn)
12 Jahre laufen zu lassen ... die Atomkonzerne bedanken sich für die
Geschenke der Regierung. Deren Aktien schossen nach dem Bekanntwerden
in die Höhe!


Treibholzvase

Sonntag, 5. Sept.
Unser heutiger Ausflug führte uns erst nach Balingen. Die Fußgängerzone war wie ausgestorben. Die Skulpturen von G. Messer sind schon seit Jahren da und
langweilen sich und uns ....


...und andere

in Albstadt fanden wir die gleichen Geschäfte wie
in Balingen ... die großzügige (sich im Bau befindliche) Fußgängerzone läßt
keinen Platz für nette kleine Geschäftchen ....

ja, und dann sind wir noch in Hechingen gelandet ..
dort kauften wir leckeren Kuchen und nach einem schönen Gang duch
einen Albwald zo es uns wieder heim ...


Samstag. 4. Sept.

Die Stuttgart 21 Demos gehen weiter und werden immer größer.
Mappus flüchtet sich derweil zu irgendwelchen fadenscheinigen
Veranstaltungen und drückt z.B. in Weiler zum Stein ganzen 10
Obstbauern die Hand, während in Stuttgart zig Tausende gegen seine
Politik auf der Straße stehen .... OB Schuster ist viel weiter abgehauen:
er ist in Chile. Doch Ruhe hat er nicht einmal dort. Er wird mit
"Oben bleiben" auch dort empfangen ...
www.youtube.com/watch?v=znTbYgeVhSM

Ein Leser hat mir den folgenden Link geschickt.
Solche Aufrufe bringen scher nicht den Erfolg wie die Großdemos
in Stuttgart ... aber ein kleines Zeichen kann man vielleicht doch setzen ....
www.energie-ohne-zukunft.de


Neue  Vase mit einem Henkel aus Treibholz

Freitag, 3. Sept.
Der Schmuck von der Perlenmacherin Beate Schubert ist nun
"richtig" dekoriert.







www.bea-lasnig.com

Donnerstag, 2. Sept.
Aktion in der Nachbarschaft ... der Garagenbau geht mit dem "Groß"bagger in die
letzte Phase und unser direkter Nachbar beauftragte Profis, die
Tanne stutzen zu lassen ....


....bei solch "gefährlichen"  Arbeiten wäre doch das Tragen eines
schicken Helmes angebracht .....


Mittwoch 1. Sept.

.... dies ist keine Steinarbeit vom gestern vorgestellten Natursteinhandel
in Bad Peterstal... es befindet sich vor dem kleinen Kloster in Zell am Harmersbach.
Die Schweinchen mit Krone bzw. Flügeln stammen natürlich aus
unserer Werkstatt (sind gestern aus dem Ofen gekommen und heute schon
wieder weg).