Impressum
Kontakt
Home
Tagebuch
Anfahrt


Uschi und Kurt Pertl
Alpirsbacher Str. 3
78733 Aichhalden-Rötenberg
Telefon 0 74 44 / 9 10 77
Faksimile 0 74 44 / 9 10 78
Atelier ¦ Geschirr ¦ Brunnen ¦ Garten ¦ Figuren ¦ Tiere
info@pertl-keramik.de
In diesem Tagebuch dokumentieren wir die aktuellen Geschehnisse in unserem Atelier.

Sie werden hier zukünftig auch Termine für Ausstellungen und andere Highlights finden.
 



Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag
9 - 12h und 14 - 18h
Samstag
9 - 12h
Montag geschlossen


===============================

____________________________________________________________

Sonntag, 31. Januar
Im Sommer lärmen die Rasenmäher um die Wette und jetzt im Winter
sind es die genauso krachmachenden Schneepflügchen und -Fräsen.
Über Nacht hatte es wieder 3-3 cm hingeschneit und schon rücken Geschwader
von lärmenden Kleinräumern aus, wo es in Nullkommanix auch noch
mit der Schaufel gegangen wäre....

... der Aufpasser

... die Schüssel ist voll" Es reicht!

Samstag, 30. Januar
Das kann dabei als Ergebnis herauskommen wenn Kinder beim
Kochen helfen: Zwei Königskinder im gefährlichen Eismeer..

... der Tochter von Tamara ist diese Kreation eingefallen, nach dem
Fotografieren wurde die Paprika verspeist!
(Danke fürs Foto!)

.... wo sind die Elche heute?....

Freitag, 29. Januar
Schneehöhenmessung

14h

15h

16h
... ich blaube, dass die Elche morgen nicht mehr zu sehen sind
es schneit wie verrückt...!

Donnerstag, 28. Januar
Der Frühling ist heute durch den erneuten Schneefall und der Eiseskälte
weiter entfernt als man sich wünscht! Eigentlich mögen wir um diese
Zeit noch keine Tulpensträusse, aber jetzt war es doch "nötig"..

es wärmt das Herz

eigentlich "nur" eine Salatschüssel... jetzt "blüht" sie eben....

..... ohne Worte! Fantasiere selbst!

KeinWitz
www.youtube.com/watch?v=OXPPu418C79&feature=player_embedded

Mittwoch, 27. Januar
Ein Päckchen aus Frankreich ist angekommen ... abgeschickt von unserem
Freund und Kollegen Dominique Friedrich aus Avignon. Bei unserem Treffen
im September hatte Uschi einige kleine Objekte/Plastiken uas Wachs
modelliert, die Dominique in Bronze gießen wollte.... jetzt sind fertig

und es macht große Freude, sie zu betrachten, zu fühlen ....
Bronze ist so ganz anders als Keramik.....

Im März steht der nächste Guß bevor.........

...
Wetten, dass über 75% aller Leser dieser Seite, versuchen werden,
ihren Ellenbogen mit der Zunge zu berühren. Geht aber nicht!
Wenn doch - bitte Beweisfoto.

Dienstag, 26. Januar
"Na endlich ist Ihr Urlaub vorbei, ich war letzte Woche  schonmal da"
oder "Haben Sie sich gut erholt?", "Schön,  dass Sie wieder da sind,"
Dies waren drei der heutigen Reaktionen auf unseren ersten Arbeitstag
nach unserer Winterpause. Manche hatten gar nicht mitbekommen, dass
wir geschlossen hatten.  Uns hat es Spass gemacht so "richtig" im
Atelier zu wurschteln ....

Wenn dir machmal das Vesper im Büro, Schule oder sonstwo weggeputzt
wird, gibt es eine ideale Abwehr ......
wieder ein Link aus dem weltweiten Netz:
www.thinkofthe.com/products/lunch_bag.php

Montag, 25. Januar
... seit gestern ist es raus...ich habe einen Schutzengel! Wer es nicht
glaubt.... hier ist der Beweis:

Günter hat "ihn" gestern fotografiert......

...Da haben wir doch erst den Weihnachtsbaum in den Garten gebracht
und bei unserem heutigen Einkauf in Villingen "stolperten" wir über die
ersten gefärbten Ostereier und diesen Accessoires für Ostern - gehts
noch?!

Sonntag, 24. Januar
Die gestrige Seitstapelwette bei Wetten das, war eine dürftige Aktion!!!!
Es war eine schlichte Stapelei wenn man wirkliches SteinBALANCING
kennt. Unser Flickr-Freund Bill in den USA ist ein Meister auf diesem
Gebiet:
www.flickr.com/photos/rocker/4300019420/
www.billdan.vox.com

... hatten uns mit Freunden zum unserem sonntäglichen Gang verab-
redet und wählten den "RÖ1" - einem Rötenberger Rundwanderweg.
Die schönste und wildromatischste Strecke verläuft neben Rötenbach

zu kalt zum Baden.....

Doch in diesem Wald sollte man mit seiner Wortwahl "vorsichtig" sein...
hier haben die Bäume Ohren!

100%ig gewachsen!!! Nicht geklebt, geschraubt oder genagelt!!!!

 

Samstag, 23. Jan

.... mehr konnten wir heute von der Sonne nicht erkennen, dafür
fanden wir auf unserem Gang ein Gebiss.... erst wollten wir es zum
Fundamt bringen ... es stellte sich aber heraus, dass es von einem
Tier stammte.....

Der schwarze Rettich "versteckte" sich in unserer Speisekammer
und kam ein bischen "lommelig" zum Vorschein...

Freitag 22. Januar
Einfach klicken und genießen ....
www.youtube.com/watch?v=nJd4kSqHx0I&feature=related

Donnerstag, 21. Januar
Der Versuch ist geglückt! Ich hatte einige Pflanzenteile in
Porzellan-Gießmasse getaucht und nach dem Trocknen bei
1265C gebrannt.

... beim Brennen verbrennt das pflanzliche Material ...
bei der Lampionblume (Physalis alkekengi) ist das "Material" ja
recht dünn - die Mohnkapsel dagegen ist schon dicker

... der Rosenzweig ist ganz schön "füllig" und ich war überrascht, das
er nicht geplatzt ist ....

Mittwoch, 20. Januar
Mit der Sonne war es heute nicht so wie gewünscht... sie
ließ sich spät sehen, ein bischen verschleiert aber doch schön
wärmend. Vergangene Woche wurde bekannt dass die FDP eine
Millionenspende von Mövenpick erhalten hatte .... heute mußte auch die
CDU eine "Großspende" aus der Gastronomie eingestehen. NATÜRLICH
hatten diese Spenden KEINEN Einfluß auf die Entscheidung, die
Übernachtungen nur noch mit 7% zu besteuern ... wenns doch so
gewesen wäre ist der Weg zur "Bananenrepublik" nicht mehr weit....
zudem packt jetzt der Ex Waffenhändler Schreiber in seinem Prozess
aus - er will Ross und Reiter nennen. Da dürfen wir gespannt sein, wer
und wieviel Geld ausser der CDU/CSU andere "empfangen" haben.
Der damalige Schatzmeister der CSU hat schon eingestanden, dass
er in Zeitungen nach Todesanzeigen gesucht hatte um Namen für
Spender zu finden ...... makaber....

Dienstag, 19. Januar
Sie ist wieder da! Die Sonne! Und sie schien den ganzen Tag.
Die eigene Stimmung änderte sich sofort durch die zwar frostige
aber freundliche Atmosphäre....

Vereiste Kardendistel

gefrorene Spinnfäden

die Tannennadeln bekommen Konkurrenz
und sogar die Meisen pfiffen selbstbewußt "Frühlingslieder"....
und das Schönste: morgen soll es wieder so sein!

Montag 18. Januar
Da wir eh mal wieder auf dem Moosenmättle einen Gang machen
wollten, "lieferten" wir bestellte Türschilder für die Ferienwohnungen
auf dem Simonshof vorbei. Unglaublich, die Aussicht vom wunderschön
gelegenen Hof. Blick ins Kinzigtal und sogar bis zur schwäbischen Alb

selbst bei grauem, nasskaltem Wetter sieht man weit
www.simonshof.de

und in der Nähe entdeckten wir im Wald das Moosgesicht....

Sonntag, 17. Januar
An diesem Tag hatten wir gar keine Lust, auch nur einen kleinen
Schritt vor die Türe zu setzen. Grau, windig, Regen.... Umso schöner
ist, dass ich vor Kurzem mein erstes Fotobuch zugesandt bekam!

... bisher klebte ich viele Fotos in viele Alben, die sind auch toll!
Aber jetzt ein "richtiges" Buch ... toll!
Apropos Buch. Mein derzeitiger Favorit der Krimischreiber ist
Wolfgang Schorlau. Seinen Fällen liegen gut recherchierte
politische Ereignisse zugrunde und "in" diesen Fällen ermittelt
der Stuttgarter Dengler... Zu den Recherchen findet man auf www.schorlau.de
ergiebige Fakten.

Samstag, 16. Januar
Obwohl wir noch bis 25. Januar geschlossen haben, sind wir heute
runter ins Atelier und haben einige Stunden mit Ton (was auch sonst)
gearbeitet. Ein bischen müssen wir ja vorbereiten, bevor wir wieder
öffnen. Es hat Spass gemacht und haben auch einiges fertig gebracht!

... sie kann es noch ....

hier wird noch einiges bemalt - diesmal aber im gemütlichen Wohnzimmer...
Im Netz gefunden

Direktvermarktung .....

Freitag, 15. Januar

Im vergangenen Jahr schnupperte Helga Melvin aus Schramberg
bei uns Atelierluft. Sie ist gelernte Keramikmalerin und war dabei, sich
selbstständig zu machen. Seit einigen Monaten hat sie in der Paradiesgasse
in Schramberg ihren Laden "TÜRKIS"



neben ihren witzigen Keramikfiguren fertigt Helga schöne bunte
Schalen an,


 zeigt ihr Können auf Leinwand und kreiert "natürlich" weiterhin
"ihren" Schmuck, den sie schon längere Zeit erfolgreich anbietet.
Im Wald fanden wir dann ein nettes Wintermotiv

...der Stamm inmitten der Kleinen


und Chilli gähnt sich einen ab....

Donnerstag, 14. Januar
Gestern besuchten wir einen Kollegen, der sich in Rottweil "niedergelassen"
hat. Er hatte  viele Jahre in Frankreich seine Werkstatt und durch ihn erfuhren wir,
dass das Atelier von Christina Guwang in Frankreich vor wenigen Tagen
abgebrannt ist. Christina lernten wir vor einigen Jahren kennen und sind von
ihren Arbeiten fasziniert.

auf diesem Keramikobjekt erzählt sie eine Geschichte! Zum Abschluss ihres Studiums entwickelte sie eine eigene Kultur!  Dazu gehört u. a. auch eine
eigene Schrift ...... die sie nicht nur auf Objekte schreibt, auch auf Gebrauchs-
keramiken sind ihre Schriften zu sehen. Sie arbeitet so besessen, dass sie
in manchen Phasen Schlaf und Hunger ingnoriert .....
Wir hoffen, dass sie die Brandkatastrophe gut hinter sich bringen kann
und wieder ihre wunderschönen keramischen Arbeiten weiterführen
wird!

bei uns geht die Pause langsam zu Ende und dehalb wollen wir diese
Woche mit der neuen Deko fertig werden. Zugegeben, die meisten bunten
Sachen hatten wir vor Jahren schon einmal im Einsatz. Aber nach dieser Zeit
müssen sie "aufgemöbelt" werden ......

Uschis Knubbelkette ist jetzt auch fertig geworden! Im Tagebucheintrag vom
3. Januar berichtete ich von unseren gefundenen Knubbel, die wir entrindeten
und säuberten. In der Zwischenzeit bohrte ich Löcher und Uschi reihte die
Waldperlen auf ....



________________________________________________
Da hab ich doch am Samstag von 10.000 Besuchern geschrieben!
NEIN NEIN NEIN NEIN NEIN NEIN NEIN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es war der HUNDERTTAUSENDSTE 100.000! Jawoll!!!!

Mittwoch, 13. Januar
Natürlich war das gestern ein Fasnetsscherz. Uschi verkleidet sich
nicht für die Fasnet und setzt sich auch nicht den albernen Hut aus -
sie wollte nur probieren, ob die auch durch Chillis neuen Katzentunnel
passt........

Dienstag, 12. Januar

... jetzt gehts los! Die Fasnet steht vor der Tür und Uschi
kleidet sich schon mal ein. Der Hut ist zwar ein wenig zu
groß, aber das wird schon noch!

Montag, 11. Jan.
Wir haben gottseidank kein Schneechaos! Dafür ist nach wie vor HEIZEN   angesagt. Aber wir haben es doch viel besser als ein paar "Figuren"
in unserem Garten:


Sonntag, 10. Jan.
Da es in der Nacht wieder geschneit hatte und am Morgen der
Schneepflug fuhr, quälte ich mich um 8h aus dem Bett und wollte mich
ans Schaufeln machen ... ein Blick aus dem Fenster veranlaßte mich, wieder
ins Bett zu schlüpfen: unsere Nachbarin Martha hatte meine Pflicht schon
erledigt!!!! 
Und am späten Abend bekam ich von Bettina und Günter noch drei tolle
Tierfotos

Pferd im Schnee

Wurzelpferde


Ein netter Katzenlink von Julia (Danke!!)
www.simonscat.com/films.html

 

Samstag, 9. Januar
Sorry, ich habe einfach nicht bemerkt, dass man die Januareinträge
oft nicht lesen konnte. Mein "Administrator" war falsch eingestellt.
Und dennoch haben in diesem Monat bisher 1000 Leser unsere
Seite aufgerufen! Gestern war der ZEHNTAUSENDSTE Besucher
dabei!!!!!
Ein wohl gefälschter Werbespot
www.youtube.com/watch?v=gO33wE40iSY&feature=topvideos
Unser Spaziergang war heute recht beschwerlich! Im Schnee mussten
wir selbst Spuren und so rutschten wir bei jedem Tritt immer ein Stückchen
zurück. Dafür sorgte der Schnee für eine tolle Atmosphäre.




Freitag, 8. Januar
Für mich wäre es nix: Urlaub auf einem Baumhaus...
auf www.lacabaneenlair.com findet man tolle Angebote.

.... dieses Baumhaus steht im Wald bei Schonach (und ist nicht zu
vermieten).


Trotz heftigem Schneetreiben und einem unangenehmen
eisigen Wind machten wir einen langen Gang durch den Wald.

... und die Schneegeister begleiteten uns ...

Donnnerstag, 7. Januar
Bisher verbrauchte mein Drucker billige "anonyme" Tinte für 19 €.
Gestern sollte er wieder arbeiten, doch er "erkannte" keine einzige
Patrone und das nach zig Versuchen! Also heute Originaltinte ge-
kauft: 75€ !!!!!!!! Patronen eingesetzt. Alles OK! Dafür wollte sich der Drucker
gleich ans "Mutterhaus" Canon wenden und per Internetkontakt ver-
melden, mit welcher Tintenbrühe ich ihn bisher gefüttert habe!
Da sag ich nur mit dem Schweinchen von gestern:
SAUEREI!!!!!!

Mittwoch. 6. Januar

Die Regierung bleibt auf Millionen von Schweinegrippe-Impfdosen sitzen
und hat somit Millionen Oiros in den Sand gesetzt. Aber auch andere
Länder (z. B. Frankreich) sind dem Ruf der Pharmagiganten gefolgt und
haben für deren Gewinn gesorgt ....

Dienstag, 5. Januar

Das Aufräumen hat wohl bald eine Ende.Heute nahmen wir uns
das Atelier vor und entdeckten immer wieder ein Stück Weihnachtsdeko ...
Da gegen Ende Januar eine Bestellung fertig sein "muß", räumte
ich gleich den ersten Ofen des Jahres ein

.... auch Stücke, die irgendwo im Eck verstaubten, werden hervorgeholt
um sie in der Galerie zu präsentieren...

Montag, 4. Januar
Das Advents/Weihnachtszimmer ist wieder leer. Die Kerzen und die vielen
Kleinigkeiten wurden heute verpackt und auf den Dachboden gebracht -
ein Aufzug wäre in solchen Situationen nicht schlecht...



mit so einer hübschen Blonden lebten wir 13 Jahre in einer flotten
Dreierbeziehung.....

 

Sonntag, 3. Januar
An Buchen, Eichen, Erlen und vielen anderen Bäumen wachsen
manchmal eigenartige Knollen ....

... für uns immer wieder Grund zur Spielerei...

und bisher wussten wir kaum, wie die "Warzen" entstehen ...
Es sind (kurz gesagt) "Umwallungen" toter Äste und schützt eine
zeitlang das gesunde Gewebe des Baumes. Hat der Baum das
Kranke isoliert, schließen sich die Kontakte zwischen Baum
und dem Knubbel und sie "trennen" sich, d. h. der Knubbel fällt
ab oder läßt sich leicht ernten, ohne den Baum erneut zu verletzen.

"Neue Ernte"
... die kleinen Baumperlen haben wir geschält und machen eine Halskette
für Uschi....für die großen Knubbel werden wir bestimmt eine andere
Verwendung finden ....

Stockente von Günter

2. Januar
... viel zu früh aufgewacht, nicht mehr eingeschlafen, Schnee
geschippt..... am Mittag Freunde besucht, großen, schönen Gang
gemacht und dort "hängen"geblieben ....

die Software für das Erstellen eines Fotobuches runtergeladen
 und wieder "hängen"geblieben...

spät geworden.... Gute Nacht
(Dank an Günter für das nächtliche Foto)

Neujahr


Auch im neuen Jahr sehen wir wieder Dinge, die viele Andere nicht sehen...
Rostgesicht an der Töpferscheibe
oder
der glotzende Baum....

auf diesem Baumstamm entdeckten wir gleich 3 versch. Tierchen....


fischle 1  + 2

oder das Krokodielchen....